Expedition Rotes Meer und Suezkanal

Vom 2. bis 15. Mai 2023
von Dschidda nach Athen an Bord der Silver Cloud

Das Rote Meer ist ein unverzichtbarer Handelsweg zwischen Asien und Europa. In seinen Tiefen lebt eine schillernde Vielfalt an Korallen und Fischen, an seinen Ufern erheben sich märchenhafte Wüsten- und Gebirgslandschaften. Die zweitägige Landreise nach Al Ula öffnet atemberaubende Ausblicke auf verborgene Naturwunder. Die UNESCO hat Dschidda zum Weltkulturerbe erklärt: Der Souk in der Altstadt bietet alles, von der erstaunlichen Architektur, über Gewürze bis zum gefeilschten Goldstück. Die beschauliche Fahrt durch den Suezkanal - ein Meisterwerk der Ingenieurskunst - führt vorbei an Wüsten- und Oasenlandschaften. Chania vereint griechischen Charme mit venezianischem Zauber; hier lädt die wunderschöne Altstadt zum stimmungsvollen Verweilen ein. Pirgos Dirou ist die längste Höhle Griechenlands, deren Gesteinsformationen sind auf der Fahrt über den unterirdischen See lassen staunen!

Ihre Reise im Überblick

  • Reisedatum: 2. – 15.5.2023
  • 14 Tage ab/bis Zürich
  • Altstadt von Dschidda – ein Weltkulturerbe
  • Al-Shaq – der Grosse Grand Canyon
  • Passage des Suezkanals
  • Die Pyramiden von Gizeh
  • Chania – die schönste Stadt Griechenland
  • Erstklassiges Schiff mit All inclusive an Bord
    Ihre Reiseleitung: Edith Gobbi

Inklusivleistungen

  • Linienflüge mit Qatar Airways Zürich-Doha-Dschidda und mit Swiss Athen-Zürich in Economy-Class inkl. Taxen, 23 kg Gepäck
  • alle erforderlichen Transfers
  • Dschidda: 1 Übernachtung im Hotel Waldorf Astoria inkl. Frühstück und Mittagessen. Am
    2. Tag Ausflug in Dschidda mit Mittagessen
  • 12 Nächte an Bord der Silver Cloud in der gewählten Suitenkategorie, Vollpension, alle Getränke einschliesslich erlesener Weine und Spirituosen, Minibar, WLAN, Butlerservice,
    Crew Trinkgelder, Hafentaxen
  • Vorträge mit englischsprachigem Expertenteam, deutschsprachiger Lektor
  • Landausflüge mit deutschsprachiger Übersetzung
  • myclimate» CO2 Kompensation im Wert
    von CHF 325.–
  • Kuoni Cruises Reiseleitung ab/bis Schweiz
  • Informationsveranstaltung vor der Reise

Ihr Schiff - Silver Cloud*****

Die Silver Cloud wurde 2017 umfangreich modernisiert und zählt zu den geräumigsten und komfortabelsten Expeditionsschiffen der Silversea-Flotte. Sie reisen mit bestem Komfort in grossen Suiten. Die hervorragende Küche, die erlesene Auswahl an Getränken und der persönliche Service (inkl. Butlerservice) runden den Aufenthalt perfekt ab. Die exklusiven Ausflüge von Silversea werden von einem erfahrenen englischsprachigen Expertenteam begleitet, das sein Wissen an Bord und an Land vermittelt.

Ausstattung: Hauptrestaurant, Buffetrestaurant, 2 Spezialitätenrestaurants, Observation Lounge, Panorama Lounge mit Bar, Humidor, Bibiothek, Theater, Boutique. Waschsalon und Wäscheservice.

Sport & Wellness: Pool, 2 Whirlpools, Fitnesscenter, Spa und Kosmetiksalon.

Unterkunft: Die geräumigen Suiten verfügen ein Marmorbad mit Dusche/WC, Föhn, Bademantel-/Slippers; Klimaanlage, Telefon, TV mit interaktivem Filmprogramm, individuell bestückte Minibar, Champagner auf Wunsch, Butlerservice. WLAN, 24-Std. Suitenservice.

Technische Daten: Länge: 157 m, Breite: 21.5 m, BRZ 17 400, Decks: 7, Passagiere: 254, Crew: 212, Bordsprache: Englisch, deutsch sprachiger Lektor, Bordwährung: US-Dollar. Baujahr: 1994/Renovierung: 2017

Reiseverlauf

1. TAG: ZÜRICH – DOHA – DSCHIDDA
Abflug am Morgen ab Zürich mit Qatar Airways via Doha nach Dschidda. Ankunft am späteren Abend. Transfer zum Erstklasshotel und Übernachtung.

2. TAG: DSCHIDDA/SAUDI-ARABIEN
Nach dem Frühstück nehmen Sie an einem exklusiven Gespräch mit einem Vertreter des Schweizer Konsulats teil. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes zum Leben im Wüstenstaat und Königreich Saudi-Arabien. Als Land der absoluten Monarchie mit islamischer Grundlage erlebt es seit 2019 eine Transformation und öffnet die Tore für internationale Gäste. Im Anschluss folgt das Mittagessen im Hotel. Am Nachmittag Transfer zum Hafen und Einschiffung auf die Silver Cloud. Sie beziehen Ihre Suite und geniessen das Abendessen an Bord.

3. TAG: DSCHIDDA/SAUDI-ARABIEN
Die reizvolle Lage am Roten Meer verleiht Dschidda ein kosmopolitisches Flair. Als Tor nach Mekka verfügt die Stadt über sehr tiefe spirituelle Wurzeln. Die Mutter der Menschheit, Eva, soll im Stadtzentrum begraben sein. Archäologische Funde in der Altstadt weisen auf vorislamische Aktivitäten bis 700 vor Chr. hin. Die wenigen Überreste des historischen Dschidda sind durch die UNESCO als Weltkulturerbe geschützt. Der Souk im Herzen der Altstadt bietet alles: von erstaunlicher Architektur bis hin zum besten Schnäppchen.

Ihre ganztägige Erkundungstour führt Sie an vielen Skulpturen vorbei, die glanzvoll in Szene gesetzt sind. Der architektonische Baustil Dschiddas widerspiegelt sich in den Häusern, die aus Korallen und Holz gebaut sind, und deren Holzbalkone sowie kunstvollen Flügelfenster ein absoluter Hingucker sind. Das Nasif House der einflussreichsten Handelsfamilie Nasif ist das schönste Haus am Platz. Hier verbrachte König Abdul Azis seine erste Nacht in Dschidda, nachdem er seine siegreiche Armee in die Hauptstadt der Westprovinz geführt hatte. Auf dem Goldmarkt im Gabel Street Souk sind neben diesem edlen Metall auch Gewürze und Kleider zu kaufen. Die arabische Küche ist vielfältig und köstlich! Beim Mittagessen kommen Sie in den Genuss einer traditionellen Kost. Folgen Sie mit Ihrem Blick dem gigantischen Wasserstrahl des King-Fahd-Brunnens. Mit 312 m Höhe ist der künstliche Springbrunnen derzeit der höchste der Welt. Der türkisblaue Dom der schwimmenden Moschee auf dem Roten Meer ist schon von Weitem sichtbar. Der Zugang führt über einen kleinen Pfad zu den offenen Innenhöfen, wo anmutige Marmorarbeit zu bestaunen ist. Rückkehr zum Schiff. Leinen los um 18 Uhr.

4. TAG: YANBU, RAS AL ABYDH/SAUDI-ARABIEN 
Yanbu ist 2500 Jahre alt und liegt an der damals bedeutenden Handelsroute für Gewürze und Weihrauch von Jemen nach Ägypten und in den Mittelmeerraum. Die Hafenstadt ist bekannt für ihre Unterwasserschätze und ein Taucherparadies.

Sie erkunden das historische Viertel Yanbu Al-Bahr, wo beschauliche Parks und wunderschöne Strände ins Auge stechen. Eine winzige Fischermoschee bewacht das Hafengebiet, welches abends in eine lebendige Atmosphäre erwacht wegen der Familien, die dort picknicken und Kaffee trinken. Der Nachtmarkt war ursprünglich für die Fischer gedacht, die nach der abendlichen Rückkehr vom Meer ihre Einkäufe tätigen konnten. In den Gassen lockt der Duft Arabiens. Seien Sie mutig und probieren Sie die lokalen Datteln und grünen Mulkhiah-Blätter. Einheimische Familien bieten hier ihre Produkte an, und feilschen ist ausdrücklich erlaubt. Beim Spaziergang durch die Weite des Turquoise Garden lassen sich vielfältige Pflanzen und Bäume bewundern. Der feine Sandstrand beim Marina Dream Resort lädt zu einem erfrischenden Badeplausch oder zu Wassersport ein. Entspannen Sie sich beim gemütlichen Mittagessen vor der Rückkehr zum Schiff. Aufenthalt: 6.30–20 Uhr.

5.-6. TAG: AL WAJH/SAUDI-ARABIEN 
Diese zweitägige Reise über Land ist ein besonderes Erlebnis, und führt zu den historischen und natürlichen Stätten von Al Ula. Der Tag startet mit einer längeren Busfahrt ins Landesinnere. Nach dem Mittagessen versetzt der Elephant Rock die Betrachter in Staunen. Diese beeindruckende Steinanordnung in Form eines Elefanten, dessen Rüssel den Boden berührt, ist ein geomorpho-
logischen Wunder. Die Stätte von Jabal Ikmah wird als Freiluftbibliothek gerühmt. Alte schriftliche Botschaften liegen in Form von Gravuren in den Sprachen Aramäisch, Dadanitisch, Thamudisch, Minaisch und Nabatäisch vor. Die vielleicht etablierteste Gravur der islamischen Zeitverfolgung reicht zurück bis 644 nach Chr. Die archäologische Stätte Dadan diente vielen Völkern als Zwischenstation für Karawanen. Dadan und die Gravuren von Jabal Ikmah liefern Hinweise darauf, dass Al Ula tatsächlich ein Schnittpunkt von Zivilisationen war. Jabal Ikmah wurde von jenen besucht, die ihre Botschaften auf dem Weg über Al Ula hinterlassen wollten. Am späten Nachmittag Fahrt nach Gharameel. Auch hier beeindruckt die Geologie: Dunkle Steinsäulen wurden durch die Erosion am Berg geformt. Sie ragen hoch in den Himmel und schaffen eine surreale Landschaft. Der Sandsteinbogen gleicht einem Regenbogen mit zwei Wolken und trägt den Namen «Rainbow Rock». Die «Dancing Rock» stehen in der Mitte eines Tals und scheinen zusammen zu tanzen. Freuen Sie sich auf eine Sternenbeobachtung in der Wüste, sie ist einfach zauberhaft! Umgeben von den mystischen Felsformationen und unter Leitung eines Experten ist es ein einmaliges Erlebnis.
Der 2. Tag ist Hegra gewidmet. Die Fahrt führt durch den Siq, ein malerischer Durchgang zwischen den Bergen. Jabal al Banat wartet mit 29 Grabkammern auf, deren Eingänge talentvoll in den roten Sandsteinfelsen geschnitten wurden. Früher war es den Menschen nicht erlaubt, ihre Toten in die Erde zu betten. Eindrücklich ist das Grab von Lihyan Son of Kuza, das etwa 21 m hoch ist. Von den Einheimischen wird es aufgrund seiner nicht geglätteten Ätzspuren als unvollständig, und wegen seiner Abgeschiedenheit auch «einsames Schloss» bezeichnet. Anschliessend folgt die dreistündige Busfahrt durch die malerische Landschaft zurück zum Schiff. 
Ankunft am 5. Tag: 5 Uhr / Abfahrt am 6. Tag: 23 Uhr.

Bitte beachten Sie: Dieser Ausflug umfasst über 6 Stunden Fahrt (3 Stunden in jede Richtung), ohne die Transferzeit zwischen den Standorten. Die Tour führt über unebene Flächen zu den archäologischen Stätten. Bequeme Kleidung, Sonnenschutz und Wanderschuhe werden empfohlen. Die Reihenfolge der Ereignisse kann variieren.

7. TAG: DHIBA PORT/SAUDI-ARABIEN 
Sie fahren Richtung Shigri. Unweit dieses Dorfes liegt eine grosse Schlucht am Al-Shaq mit bemerkenswerten Sandsteinformationen, die eine unglaubliche Konzentration an Naturwundern darstellen. Al-Shaq bedeutet «Riss» und steht sinngemäss für jene Erde, die von den tektonischen Kräften auseinandergerissen wurde. Die Stelle wird auch «Grosser Canyon von Saudi-Arabien» bezeichnet. Beim Blick nach Osten ist im senkrechten Durchbruch ein Autowrack zu erkennen, das den grossen Durchsprung versuchte. Es erinnert daran, dass einige Menschen am Rand der Klippe nachlässig waren… Ein Pfad führt zum nördlichen Teil der Schlucht, wo die beeindruckende Grösse von Al-Shaq offenbart wird. Der Überhang bietet eine perfekte Perspektive für ein Erinnerungsfoto. Aufenthalt: 7–23 Uhr.

8. TAG: AUF SEE
Geniessen Sie einen erholsamen Tag an Bord auf der Fahrt übers Rote Meer.

9. TAG: SUEZKANAL/ÄGYPTEN
Der Suezkanal ist ein Wunder der Ingenieurskunst und befindet sich auf dem afrikanischen Kontinent. Er verbindet das Mittelmeer mit dem Roten Meer, und erspart dem globalen Handel die Fahrt um Afrika herum in den Indischen Ozean. Der Suezkanal ist somit Teil der maritimen Seidenstrasse und bildet die Grenze zwischen dem afrikanischen und asiatischen Kontinent. Der Bau des Kanals begann 1859 und dauerte zehn Jahre, bis er im November 1869 offiziell eröffnet wurde. Mehr als eine Million Menschen arbeiteten an dem Projekt, oft unter unmenschlichen Bedingungen. Der äusserst strategisch wertvolle Engpass hat unweigerlich auch zu Konflikten geführt: Er war anfällig für Versenkungen, um seine Nutzung zu blockieren. Der Sechstagekrieg im Jahr 1967 schloss den Kanal und liess 14 glücklose Schiffe acht Jahre lang darin gefangen zurück. Eine erstaunliche Geschichte: Die Besatzungsmitglieder dieser «Gelben Flotte», benannt nach den feststeckenden Schiffen die langsam Wüstensand sammelten, passten sich an und gründeten eine Gemeinschaft innerhalb der Grenzen von Bitter Lake. Während der Sperrung gab diese Gemeinschaft eigene handgemalte Briefmarken heraus, die von der ägyptischen Post anerkannt wurden.

Lehnen Sie sich zurück und bewundern Sie die Aussicht auf die Wüste, während Sie die 164 km Fläche durchqueren. Am Ufer ziehen kleine Dörfer vorbei, wo gewölbte Moscheen und stolze Minarette in den Himmel ragen. Halten Sie Ausschau nach den winzigen Fischerbooten, die sich die Wasserstrasse des Kanals teilen, und von riesigen Containerschiffen in den Schatten gestellt werden. Die Fischer weigern sich mutig, den massiven Schiffen, an denen sie vorbeisegeln, nachzugeben. Schleusen im Kanal sind nicht erforderlich, da die beiden Meere auf gleicher Höhe liegen und Überholspuren dafür sorgen, dass die Schiffe das technische Wunderwerk in beide Richtungen befahren können. Durchfahrt zwischen 4–18.00 Uhr.

10. TAG: ALEXANDRIA/ÄGYPTEN
Während der Fahrt nach Kairo informiert Sie Ihr Reiseleiter mit interessanten Fakten zu den Sehenswürdigkeiten in Ägyptens Hauptstadt Kairo. Das Grosse Ägyptische Museum wird 2022 eröffnet und zeigt Ausstellungsstücke aus dem Alten Ägypten. Ein grosser Höhepunkt des Museums ist die König-Tutanchamun-Ausstellung, in der sich zum ersten Mal in der Geschichte die vollständige Sammlung des Königsschatzes befindet, und viele Stücke zum ersten Mal ausgestellt werden. Sie geniessen das Mittagessen in einem der Luxushotels in der Umgebung und begeben sich im Anschluss zu den Pyramiden von Gizeh. Sie zählen zu den bekanntesten und ältesten erhalten Bauwerken der Menschheit; sie entstanden 2620 bis 2500 v. Chr. in der vierten Dynastie. Der Pyramidenkomplex besteht hauptsächlich aus Cheops-, Chephren- und Mykerinus-Pyramiden, von denen jede den mumifizierten Körper seines Pharaos für die Ewigkeit bewahrt.
Sie besuchen die Cheops-Pyramide. Südöstlich der Cheops-Pyramide steht die Sphinx, die vor 4500 Jahren in massiven Felsen gehauen wurde, mit dem Kopf eines Menschen und Körper eines Löwen. Aufenthalt: 7–23 Uhr.

11. TAG: AUF SEE
Geniessen Sie einen unbeschwerten Ferientag und lassen Sie vom Bordservice verwöhnen.

12. TAG: CHANIA, KRETA/GRIECHENLAND
Die Silver Cloud wirft den Anker im Hafen der schönsten Stadt Griechenlands. Ein geführter Spaziergang entlang des Jachthafens führt zum Archäologischen Museum im historischen Viertel. Es ist seit 1963 in der Kirche des venezianischen Klosters St. Franziskus untergebracht. Die Exponate veranschaulichen die Kulturgeschichte und den Charakter der Region im Laufe der Jahrhunderte, von der Jungsteinzeit bis zur Römerzeit. Auf dem Rundgang durch die zauberhafte Altstadt streifen Sie venezianische und osmanische Denkmäler und schauen sich im jüdischen und osmanischen Viertel um. Über dem alten venezianischen Hafen weht eine charmante Atmosphäre. Geschäfte und Restaurants am Wasser ziehen Besucher und Einheimische gleichermassen an. Gönnen Sie sich nach dem Stadtspaziergang eine kleine Pause mit einem griechischen Kaffee und köstlichem kretischen Käsekuchen. Sie haben freie Zeit zum Flanieren. Aufenthalt: 6–22.30 Uhr.

13. TAG: GYTHION/GRIECHENLAND
Der schönste Teil des Peloponnes ist die Ebene von Lakonien. Sie erstreckt sich von Sparta bis zur Hafenstadt Gythion. Die neoklassizistischen Häuser sind an die Hänge des Berges Kourmaros gebaut. Das antike Theater, das Kulturmuseum sowie die Strände und Restaurants laden zum Besuch ein.

Der heutige Ausflug führt zum grössten Höhlensystem Griechenlands, zu den Diros Grotten. Sie wurden erstmals Ende des 19. Jh. entdeckt und weisen eine Gesamtlänge von etwa 15 km aus. Mit einem gondelähnlichen Boot geniessen Sie eine sanfte Fahrt über den unterirdischen See mit Blick auf die magischen Gesteinsformationen. Der Bootsführer nutzt dabei keine Hilfsmittel ausser einem langen Ruder, mit dessen Hilfe er sich vom Boden sowie den Seitenwänden der Höhle abstösst. Areopolis nach dem griechischen Kriegsgott Ares benannt. In diesem Dorf sind Steinhäuser mit geschlossenen Innenhöfen zu sehen. Sie haben freie Zeit, um das Dorf zu erkunden. Aufenthalt: 6.30–21 Uhr.

14. TAG: PIRÄUS – ATHEN – ZÜRICH
Ankunft um 7.30 Uhr. Frühstück an Bord und anschliessend Ausschiffung. Transfer zum Flughafen nach Athen. Am Nachmittag Rückflug mit Swiss in die Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten.

Preis pro Person in CHF

Kabinenkategorie Doppelbelegung Einzelbelegung
Vista Suite, Deck 4 14 470.– 24 670.–
Classic Veranda Suite, Deck 5-7 15 970.– 27 770.–
Deluxe Veranda Suite, Deck 5-6 17 670.– 31 070.–
Zuschlag Flüge in Business-Class auf Anfrage und 320 Tage vor Abreise buchbar.    

Bitte beachten Sie

NICHT INBEGRIFFENE LEISTUNGEN
Getränke in Dschidda, Zuschlag für das Spezialitätenrestaurant La Dame, Getränke von der gesonderten Bar-/Weinkarte. Reisevisum, Gesundheitstest, Versicherung. Service-Honorar
CHF 100.– pro Auftrag.

EINREISEFORMALITÄTEN UND GESUNDHEITSBESTIMMUNGEN
Schweizer Bürger benötigen einen maschinenlesbaren oder biometrischen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist, sowie ein Touristenvisum für Saudi-Arabien. Für diese Reise ist eine vollständige COVID-19 Impfung bzw. Auffrischungsimpfung 9 Monate nach der 2. Impfung  notwendig. Stand: März 2022.

Beratung & Buchung

Unsere Kreuzfahrtspezialisten beraten Sie kompetent und mit erfrischender Leidenschaft. Sie profitieren von vielen Seemeilen Erfahrung und einem Rund-um-Service.

Tel. 044 277 52 00

BUCHUNGSFORMULAR

Gute Gründe für eine Kreuzfahrt mit Kuoni Cruises

  • Ihr Schweizer Kreuzfahrt-Spezialist seit über 40 Jahren
  • Tagesaktuelle Best-Preise garantiert
  • 365 Tage im Jahr erreichbar
  • Persönlicher Service und kompetente Beratung durch unsere Reiseexperten
  • Schiffsreisen mit Schweizer Reiseleitung und garantierte Abfahrten
  • Ihr Geld ist bei uns sicher – wir sind im Schweizer Reisegarantiefonds