Segelreise zu den Traumzielen im Westlichen Mittelmeer

mit Segelregatta in Saint-Tropez
Ihre Reise vom 28. September bis 5. Oktober 2024
(Exklusive Leserreise mit der «Basler Zeitung» und «Der Bund»)


Eine einzigartige Route und das grosse Treffen der Segelschiffe in St. Tropez erwarten Sie auf dieser Reise mit dem stolzen 5-Mast-Segelschiff Royal Clipper. Malerische Dörfer mit bunten Häuser an der ligurischen Küste und das grüne Inselparadies Elba laden zum Entdecken ein. Die erhabene Lage auf dem Felsen verleihen Bonifacio mit seinem Naturhafen einen besonderen Glanz. Sardinien verzaubert mit zauberhaften Buchten, pittoresken kleinen Städten und gehaltvollem Olivenöl und Wein.

Ihre Reise im Überblick

  • Reisedatum: 28. September bis 5. Oktober 2024
  • 8 Tage ab/bis Zürich
  • Lerici – malerischer Ort an der ligurischen Riviera
  • Elba – der Garten Eden und sein verbannte Kaiser Napoleon
  • Korsikas Traumstrände und Bonifacio auf atemberaubenden Klippen
  • Westküste Sardinien – wilde Klippenlandschaften und grünes Gold
  • Segelregatta in St. Tropez und Segelerlebnis auf der Royal Clipper
  • Reiseleitung: Frau Marianne Hintermann

Inbegriffene Leistungen

  • Flüge mit Swiss Zürich-Nizza-Zürich in Economy-Class inkl. Taxen, 23 kg Freigepäck
  • Transfers Nizza Flughafen-Cannes Hafen retour
  • 8 Tage/7 Nächte an Bord der Royal Clipper in der gewählten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord,
    Crew-Trinkgelder, Hafentaxen
  • 3 deutschsprachige Landausflüge
    (Elba, Korsika, Sardinien)
  • «myclimate» Klimaschutzbeitrag CHF 148.–
  • Kuoni Cruises Reiseleitung ab/bis Schweiz

Ihr Schiff - Royal Clipper ****

Sie liegen an Deck, einen kühlen Drink in der Hand, und über Ihnen wehen die Segel im Wind, während Sie sanft über die Wellen gleiten: Auf der fünfmastigen Royal Clipper erleben Sie die abenteuerliche Welt der Seefahrer und verzichten doch nicht auf besten Komfort. Oben am Mast halten Sie im «Krähennest» Ausschau nach dem ersehnten Land.

Ausstattung
Speisesaal, Piano-, Sonnendeck-, und Tropicalbar, Bibliothek, Konferenzraum und Boutique.
Für Sport und Wellness sorgen 3 Pools, Fitnessraum, Spabereich und Kosmetiksalon.

Unterkunft
Die traditionell eingerichteten Kabinen verfügen über Dusche/WC, Föhn; Klimaanlage,
TV/DVD-Player, Telefon und Safe. 

Technische Daten
Länge: 134 m, Breite: 16 m, BRZ: 5000, Crew: 106, Passagiere (Doppelbelegung): 227,
Passagierdecks: 4, 220 Volt, Baujahr: 2000/Renovierung: 2017.

Reiseverlauf

1. TAG: ZÜRICH – NIZZA – CANNES 
Am Mittag Flug mit Swiss nach Nizza. Transfer nach Cannes und Einschiffung auf den Royal Clipper. Abendessen an Bord. Das Segelschiff legt um 22 Uhr ab.

2. TAG: LERICI / ITALIEN
Malerisch angesiedelt, liegt der Ort in einer Bucht an der ligurischen Riviera. Auf dem Hügel thront das imposante Kastell aus dem 12. Jh. über der pittoresken Altstadt; beides verleiht der Stadt ihren Glanz, der die Dichter Percy Bysshe Shelley und Lord Byron inspirierte. Der feinsandige Strand lädt zum Bade und die hübsche Hafenpromenade zum Flanieren ein. Vom Hafen fahren Boote entlang der schönen Küstenlandschaft der Cinque Terre zu den fünf Dörfern, die Jahrhunderte lang nur über den Seeweg oder zu Fuss erreichbar waren. Sie gestalten den Tag nach Ihren Wünschen (fakultative Ausflüge der Reederei gegen Zuschlag buchbar).

3. TAG: PORTOFERRAIO, ELBA / ITALIEN
Diese grüne Oase ist ein zauberhafter Flecken Erde im toskanischen Inselarchipel. Napoleons
Exil hätte nicht besser gewählt sein können! Die mittelmeertypische Landschaft ist mit bergigen Erhebungen,  Weinanbau, Wäldern und der Macchia geprägt. Aufgrund der strategisch guten Lage wurde Elba einige Male erobert und schaut auf eine reiche historische Vergangenheit zurück. Von der Machtübernahme durch die Medici zeugt heute noch die massive Befestigung in Portoferraio. Die Insel zählt bis zu 153 Strände und Buchten, an denen sich die Wasserratten im glasklaren Wasser tummeln können.
Kuoni Cruises Ausflug: Porto Azzurro darf sich mit dem schönsten Hafen der Insel rühmen.
Der Ortsname ist selbsterklärend: Im malerischen «blauen» Hafen dümpeln Fischerboote und Segelschiffe. Die Uferpromenade säumen pastellfarbene Häuser und die Piazza Matteotti lädt mit Cafés, Bars und Boutiquen zum Verweilen ein, und auch Strassenhändler halten ihre Waren feil. Die Geschichte des Weinanbaus auf Elba führt bis ins Jahr 25 n. Chr. zurück. Mitte des 19. Jh. war ein Viertel der Inselfläche mit Reben bebaut. Die heutige Menge ist zwar reduziert, die Qualität der Weiss- und Rotweine sowie süssen Moscato-Weine ist jedoch beachtlich; der Elba Aleatico trägt das höchste Qualitätsprädikat DOCG und besteht zu 100 % aus der Aleatico-Traube, die an der Luft getrocknet werden. Eine Weinverkostung bringt Ihnen den Geschmack dieses Inselweins näher. Die Hauptstadt der Insel, Portoferraio ist an einem geschützten Hafen angesiedelt. Hier geniessen Sie das Mittagessen im lokalen Restaurant am Meer. Schon die Griechen und Römer fanden am Hafen Gefallen für das Verschiffen von Eisenerz. Reiche Römer liessen sich hier nieder und bauten Villen als Sommerresidenz; deren Überreste in Portoferraio zu sehen sind. Am Standort der Villa die Mullini standen bis ins 17. Jh. vier Mühlen. Die Villa ist die einstige Stadtresidenz von Kaiser Napoleon. Da es damals keine Möbel auf Elba gab, die des Kaisers würdig waren, wurden diese
aus Piombino bezogen. Es sind nicht mehr alles Originalstücke, die heute zu sehen sind. Im Erdgeschoss befindet sich zudem Napoleons Bibliothek mit über 2000 Büchern. Nach dem Besuch der Villa entdecken Sie das historische Stadtzentrum bevor Sie zum Schiff zurückkehren.

4. TAG: STRAND & BONIFACIO, KORSIKA / FRANKREICH
Die Region Bastia ist mit über 150 km Küstenlinie ein Naturjuwel. Der Meeresnaturpark Cap Corse, die wilde Macchia der Agrowüste und die traumhaften Strände im Lagunen-Kordon sind eine Augenweide und laden zum Entdecken ein. Die Royal Clipper fährt Sie am Morgen nahe an die weissen Sandstrände, die sich an das glasklare türkisblaue Wasser schmiegen (wetterabhängig).

Mittagessen an Bord während die Royal Clipper Kurs Richtung Süden nimmt. Schon bald ist Bonifacio in Sicht und das Segelschiff umfährt die Südklippe. Seien Sie an Deck: Der Ort thront spektakulär auf einem zur Küste abfallendem Kalksteinplateau. Der Hafen liegt auf der anderen Seite der Felsklippen in einer fjordähnlichen Bucht; die Einfahrt ist ein einmaliges Erlebnis.
Kuoni Cruises Ausflug: Im Hafen werden Sie von der lokalen deutschsprechenden Reiseleitung erwartet, die Sie auf einen geführten Altstadtrundgang durch die malerischen Gassen dieser mittelalterlichen Stadt mitnimmt. An Bord eines kleinen Zuges fahren Sie hinauf zur Altstadt. Von vielen Punkten eröffnen sich grandiose Aussichten auf die Küste. Die Bastion ist ein Teil der Befestigungsanlagen, und die Treppe der Escalier du Roi d’Aragon ist abenteuerlich in den Fels gehauen. Die Legende besagt, dass die Treppe in einer Nacht von den Truppen des Königs von Aragon im Jahr 1420 von Hand in den Kalkfelsen geschlagen wurde. Tatsächlich diente die Treppe dazu, um auf den Süsswasser-Brunnen Saint-Barthélemy zuzugreifen. 187 Stufen und keine ist gleich wie die andere. Der Abstieg (freiwillig und gegen Gebühr) beschert überraschende Ausblicke auf das Meer, nach Sardinien und auf die Klippen. Unten angekommen, befinden Sie sich nur wenige Meter über dem Meer auf einem Klippenpfad. Ein Akt der Fitness: Der Weg hinauf führt wieder über die gleiche Treppe.

5. TAG: ALGHERO, SARDINIEN / ITALIEN
Sardinien betört mit verschwiegenen Buchten an türkisfarbenem Wasser, traumhaften Sandstränden, wilder Natur und schmackhafter Kulinarik. Wein und Oliven gedeihen hier besonders prächtig. Die sardische Kultur ist vielfältig und die Bevölkerung sehr langlebig dank dem gesunden Lebensstil. Wechselvoll ist auch die Geschichte dieser grossen Mittelmeerinsel; die ersten menschlichen Spuren sind vor 200'000 Jahren datiert. 1800 bis 500 vorchristlicher Zeit fand die Insel ihre wirtschaftliche Blüte. Bauten aus Granit und megalithische Türme aus der Zeit der Nuraghen sind überall auf der Insel zu entdecken.
Kuoni Cruises Ausflug: Im Nordwesten liegt Alghero, eine ehemals katalanische Enklave. Die quirlige Stadt mit der pittoresken Altstadt und langen Strand laden zum Entdecken und Flanieren ein. Schmuckstücke aus roten Korallen sind hier ein gern gekauftes Souvenir, deren Verarbeitung zählt zur lokalen Handwerkskunst. Der Weg zum Capo Caccia führt an der archäologischen Stätte Palmavera mit Steinruinen aus der Bronzezeit vorbei. Meisterhafte Natursteinmauern, Kreise und Wehrtürme zeugen von der bäuerlichen Bauweise der Nuraghen. Das Meeresschutzgebiet Capo Cacchia ist eine Augenweide: Steil zum Meer abfallenden und fossilreichen Kalkwände, verborgene Grotten als wahre Kathedralen der Natur, seltene Pflanzen sowie der Weitblick auf die Küste und das Meer sind ein wahres Kulturerbe. Sardinien ist auch kulinarisch hochstehend. Cannonau, der schwere sardische Rotwein, Pecorino als klassischer Schafskäse, frische Pasta oder herzhaftes Fleisch des Wildschweins am Spiess erfreuen den Gaumen. Freuen Sie sich auf ein sardisches Mittagessen. Oliven, das «grüne Gold», sind die Basis für das hochwertige Olivenöl, welches in
der Umgebung von Alghero verarbeitet wird. Sie hören Wissenswertes zur Gewinnung und Verarbeitung dieses goldenen Elixiers, und werden bei der Verkostung die Hochwertigkeit schmecken.

6.-7. TAG: SAINT-TROPEZ / FRANKREICH
Die Côte d’Azur beschert mit ihrer mediterranen Schönheit unvergessliche Ausblicke. Saint-Tropez hat sich vom Fischerdorf zu einer beliebten Trenddestination der Schönen und Reichen entpuppt, nicht zuletzt wegen der weissen Sandstrände, die längsten an der Côte d’Azur.
Die Royal Clipper legt am Morgen vor den Stränden an, um ein Bad zu nehmen und in der Sonne zu räkeln. Am Nachmittag lohnt sich ein Abstecher in die Stadt. Die im Jahr 1592 erbaute Zitadelle gewährt einen fantastischen Ausblick auf die Region. Im Jahr 2016 wurde in der alten Gendarmerie-Station das Kino-Museum eröffnet. Der Standort war auch der Drehort der berühmten Serie «Le Gendarme» mit Louis de Funes. Das Kino-Museum widmet sich der Geschichte von Brigit Bardot. Im Haus der Schmetterlinge sind über 20 000 Exponate zu bewundern. Der Alte und der Neue Hafen ist mit den dümpelnden Yachten und Segelbooten ein Hingucker. Vielleicht erhaschen Sie einen Blick auf eine berühmte Persönlichkeit, aber sicher ist, dass die Hafenpromenade entlang pastellfarbener Häuserfassaden mit schicken Boutiquen, eleganten Cafés zum Bummeln einlädt.
Der 7. Tag gestaltet sich als visuelles Spektakel rund um die weissen Segel im Wind. Vor der Küste von St. Tropez findet die Segelregatta «Les Voiles de St. Tropez» statt, die Sie an Bord der Royal Clipper beobachten.  

8. TAG: CANNES – NIZZA – ZÜRICH
Ausschiffung nach dem Frühstück. Transfer nach Nizza. Die schöne Stadt an der Mittelmeerküste verzaubert die Besucher seit Jahrhunderten. Ein geführter Spaziergang über durch die kopfsteingepflasterten Gassen öffnet Ansichten auf bunte Häuserfassaden und sakrale Bauten im gotischen Stil. Der hiesige Markt zählt zu den schönsten an der Côte d’Azur und bietet von Blumen, Bücher, Handwerkskunst und lokale Köstlichkeiten feil. Anschliessend Transfer zum Flughafen. Am Nachmittag Flug mit Swiss nach Zürich.

Preis ab/bis Zürich

Kabinenkategorie Doppelbelegung Einzelbelegung
Aussenkabine Kat. 4, Commodore Deck 3980.– ausgebucht
Aussenkabine, Kat. 3, Commodore Deck 4080.– ausgebucht
Aussenkabine Superior, Kat. 2 4250.– ausgebucht
Deluxe Suite mit Balkon 5650.– nicht verfügbar
Alle Preise in Schweizer Franken pro Person.    

Bitte beachten Sie

NICHT INBEGRIFFENE LEISTUNGEN
Getränke, Landausflüge der Reederei, Trinkgelder für die lokale Reiseleitung während der Ausflüge, Versicherung. Service-Gebühr Kuoni Cruises: CHF 100.– / Auftrag

EINREISEFORMALITÄTEN
Schweizer Bürger benötigen einen maschinenlesbaren oder biometrischen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.

GESUNDHEITSINFORMATIONEN
Der Seegang auf einem Segelschiff ist stärker zu spüren als auf einem grossen Kreuzfahrtschiff mit Stabilisatoren. Zudem sind die Treppen schmaler, und an Deck ist eine besondere Achtsamkeit bei den schweren Türen und den hängenden Tampen (Seile) an der Reeling oder auf dem Boden gefordert. Bitte beachten Sie, dass die Ausflüge über unebenes Gelände führen können, und Sie selbständig in ein Tenderboot einsteigen müssen. Falls Sie unter einer Krankheit oder einer körperlichen Beeinträchtigung leiden oder unter Medikation stehen, besprechen Sie Ihre geplante Reise auf jeden Fall mit ihrem Arzt. Bitte informieren Sie uns über körperliche Einschränkungen.

Beratung & Buchung

Unsere Kreuzfahrtspezialisten beraten Sie kompetent und mit erfrischender Leidenschaft. Sie profitieren von vielen Seemeilen Erfahrung und einem Rund-um-Service.

Tel. 044 277 52 00

BUCHUNGSFORMULAR

Gute Gründe für eine Kreuzfahrt mit Kuoni Cruises

  • Ihr Schweizer Kreuzfahrt-Spezialist seit über 40 Jahren
  • Tagesaktuelle Best-Preise garantiert
  • 365 Tage im Jahr erreichbar
  • Persönlicher Service und kompetente Beratung durch unsere Reiseexperten
  • Schiffsreisen mit Schweizer Reiseleitung und garantierte Abfahrten
  • Ihr Geld ist bei uns sicher – wir sind im Schweizer Reisegarantiefonds